Acome, Solutions for a connected world Acome, Solutions
for a connected world

Solutions for a connected world

Lieferantenbereich

Unsere Einkaufspolitik stützt sich auf vier Säulen:

Gewährleistung eines optimalen Serviceniveaus in Bezug auf Qualität und Fristen

Der Einkauf bei unseren gelisteten Lieferanten muss es unseren Verarbeitungs-, Produktions- und Verpackungseinheiten ermöglichen, je nach ihren Anforderungen über die Produkte oder Leistungen zu verfügen, die unseren Ansprüchen in Bezug auf Zeit und Menge genügen.

Senkung der Kosten

Der Einkauf erfolgt definitionsgemäß mit dem Ziel einer kontinuierlichen Verbesserung der Einkaufskonditionen. Die Lieferanten, mit denen wir arbeiten, müssen in derselben Logik denken. In dieser Hinsicht sind sie nicht nur Teilhaber, sondern müssen sich ebenfalls einbringen und Vorschläge unterbreiten. Das ist ein entscheidender Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit und die Dauer der Geschäftsbeziehungen.

Vorausschauend und innovativ

Material stellt den größten Anteil unseres Einkaufs dar. Wie bei jeder verarbeitenden Industrie sind Voraussicht und Innovation entscheidende Erfolgsfaktoren. Wir verlangen von unseren Lieferanten diese Faktoren mit uns zu teilen. Das ist nicht nur ein natürlicher, stabiler Kooperationsvektor, sondern ebenfalls die Quelle einer für beide Seiten profitablen Geschäftsbeziehung.

Leistungsbewertung

Die vier Säulen der Einkaufspolitik sind eine zu bewertende Herausforderung an das Unternehmen. Die Bewertung der Preisentwicklung, der Kosten, aber auch der Qualität und des Services sind unerlässlich, um die jeweilige strategische Wahl und die umgesetzten Maßnahmen sowie die Lieferantenwahl zu bestätigen.

Auf der Grundlage dieser vier Säulen arbeitet ACOME mit einer kleinen Anzahl an Lieferanten zusammen, die attraktive Angebote unterbreiten, gute Qualität bieten und sensibel für die Herausforderungen des Unternehmens sind.
Unsere Einkaufspolitik reiht sich ein in die von der Gruppe getragenen Werte.