ACOME arbeitet mit ENERGIE IP zusammen, um das weltweit größte intelligente Gebäude mit technischem Gebäudemanagement auf PoE-Basis auszurüsten

Lan Datenkabel
Dienstag, 21. September 2021 - 13:13

Nexity beauftragte Bouygues Construction mit dem Bau von „Évidence“. Das Projekt wurde in Partnerschaft mit dem Startup ENERGIE IP durchgeführt. Mit einer Fläche von mehr als 20.000 m2 beherbergt dieser Gebäudekomplex unter anderem den Sitz der Ingenieursgruppe ARTELIA. Mit Abschluss der zweiten Phase des Projekts sind jetzt fast 40.000 m2 mit einer sehr innovativen von ENERGIE IP entwickelten Verkabelungslösung ausgestattet.

Das Gebäude beherbergt Büros auf sieben Etagen, dazu kommen Gewerbeeinheiten sowie ein Parkhaus mit zwei Ebenen. Es befindet sich in einem dynamischen und strategischen Umfeld, wo die Nutzer von einem vielfältigen Dienstleistungsangebot profitieren können.

Ein innovatives System für Gebäudeleittechnik auf Basis der PoE-Lösung

Dieses Start-up hat ein GLT-System entwickelt und auf den Markt gebracht, das Gebäude mithilfe einer einzigen Lösung intelligent und vernetzt macht. Diese ermöglicht es, die verschiedenen Schlüsselfunktionen eines Smart Buildings mit Gleichstrom zu versorgen und zu steuern: insbesondere die Beleuchtung, die Steuerung der Jalousien und die Gebäudekühlung. 

Was ist PoE?

PoE ist eine vom IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) genormte Technologie, die einen Verbraucher mit einer Leistung von bis zu 90 W mit Energie versorgt und gleichzeitig über ein und dasselbe Kabel Daten überträgt.

LAN-Kabel zur Energieübertragung per PoE 

Die Umstellung auf LED-Lichtquellen hat den elektrischen Stromverbrauch stark gesenkt. Die LAN-Kabel sind jetzt eine sinnvolle Lösung, um alle in den Decken verlegten Starkstromkabel zu ersetzen.

Aufgrund dieser Revolution müssen neue Verkabelungsregeln berücksichtigt sowie der Einsatz hochwertiger Komponenten zur Vermeidung von Überhitzungsgefahr beachtet werden. Die Standardisierung erfordert insbesondere PoE-kompatible Kabel (Power over Ethernet). Diese sind zu Bündeln von maximal 24 Kabeln zusammengefasst, zwischen denen ein Abstand von einem Drittel ihres Durchmessers besteht.

Das Gebäude Evidence steht im neuen ökologisches Stadtteil Les Docks in Saint-Ouen bei Paris und trägt das Umweltgütesiegel HQE. Durch den Austausch der Stromkabel in den Zwischendecken gegen Ethernet-Kabel mit kleinerem Querschnitt konnte das erforderliche Kupfervolumen um mehr als 30 % reduziert werden, was zur Schonung einer wichtigen Ressource beiträgt.

 

Immeuble Évidence à Saint-Ouen

Das Gebäude „Évidence“ in Saint-Ouen

 

Entschieden wurde sich für Acolans PoE++-kompatible Lösung  

Im Jahr 2018 veröffentlichte das IEEE den 802.3 bt PoE++ Standard, um 90 W Leistung über eine Distanz von bis zu 100 Metern Datenkabel zu übertragen.

Das von ENERGIE IP ausgewählte F/UTP-Kabel Kategorie 6A aus dem ACOLAN Sortiment ist unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten optimal. Die allgemeine Schirmung bietet einen ausgezeichneten elektromagnetischen Schutz und ist dennoch einfach anzuschließen. Mit seinem Durchmesser ist es eines der kleinsten auf dem Markt erhältlichen Kabel der Kategorie 6A. Es ermöglicht das platzsparende Zusammenstellen von Bündeln, die das Verlegen vereinfachen.

Dieses PoE++-kompatible Kabel besitzt alle Zertifizierungen, die für den Einsatz im Tertiärsektor sowie in Einrichtungen mit öffentlichem Publikumsverkehr erforderlich sind. Eine zusätzliche Sicherheit für alle, die am Projekt beteiligt waren, stellte die in Zusammenarbeit mit dem Verbindungshersteller R&M gewährte Systemgarantie dar. 

Dank der Vorverkabelung der Verbindungen im Werk bewegen sich Leistung und Kosten der Verbindungen bei diesem Vorzeigeprojekt im vorgesehenen Rahmen. Insgesamt enthält der Gebäudekomplex fast 300 km ACOME-Kabel.


Câble F/UTP catégorie 6A

F/UTP-Kabel Kategorie 6A

Die technische, kommerzielle und logistische Begleitung durch ACOME für dieses Projekt mit großen Herausforderungen

Das intelligente Gebäude ermöglicht Energieeinsparungen durch Präsenz- und Helligkeitssensoren in LED-Deckenleuchten.

Kundenreferenz des Start-ups Energie IP

Antoine Cussac, Geschäftsführer Energie IP :

 

Energie DE

 

Acome unternimmt Anstrengungen, um die Umweltauswirkungen seiner Produktion zu verringern

Bei gleicher Leistung sind die von ACOME produzierten F/UTP-Kabel erheblich umweltfreundlicher, als die meisten anderen Kabel ihrer Kategorien, insbesondere aufgrund der sparsamen Verwendung von Aluminium in ihrer Abschirmung. Die von der Plattform PEP-Eco-Passeport zertifizierten Umweltprofile dieser Produkte belegen, dass sie in ihrem Lebenszyklus bis zu 30 % weniger Treibhausgase erzeugen als die meisten gleichwertigen Kabel auf dem Markt.

 

ACOME bewertet seine CSR-Leistungen regelmäßig anhand der ISO-Zertifizierungen…